Zündapp C 50 Sport

Zündapp C 50 Sport -Verkauft-

In der Nachkriegszeit waren die kleinen Mopeds und Mokicks diverser Nürnberger Zweiradmarken sehr beliebt. Konnte man diese doch für sehr kleinen Unterhalt und überschaubaren Investitionen zum Führerschein fahren. Auch mein Vater hatte einige dieser Mokicks, er ist Zeitlebens der Marke Zündapp treu geblieben.

Die Geschichte „unserer“ Zündapp C 50 Sport

Dieses „Sport“ Modell wurde am 10.05.1976 das erste mal zugelassen. Ins Hause Beuster kam sie dann im Mai 1985. Ich kann mich noch gut daran erinnern, durfte ich doch bei der Übergabe dabei sein, als frisch gebackener Inhaber des Autoführerscheins und unterwegs im Golf I hatte ich die Ehre meinen Vater zur Abholung der „neuen“ Zündapp zu fahren. Die C 50 Sport sollte ab dann nur noch für Sonntägliche Fahrten oder auf die Arbeit bei bestem Wetter dienen. Schließlich war das Vorgänger Modell auch noch da, dass konnte bei schlechtem Wetter aufgebraucht werden. Diese Umstände erklären auch die niedrige Laufleistung von knapp über 11000km.

Wiederbelebung

Nach über 20 Jahren Standzeit in meinem Showroom war es nun endlich Zeit das Mokick wieder zum laufen zu bringen. Ein Spezialist hat den Tank gereinigt und versiegelt, Benzinhahn erneuert und noch den Vergaser gereinigt. Jetzt läuft sie wieder einwandfrei. Ich habe noch neue Reifen mitsamt Schlauch aufgezogen und den Auspuffkrümmer getauscht.

Unrestauriert und Komplett

Bemerkenswert finde ich, dass die Zündapp weder nachlackiert noch sonst irgendwie optisch aufgehübscht wurde. Alles ist so wie sie aus dem Werk kam. Selbst die originale Luftpumpe und das Bordwerkzeug sind noch vorhanden. Auch die Bedienungsanleitung und die erste Betriebserlaubnis nebst dem Garantieschein sind noch da. Besonders witzig finde ich die Fahrradklingel, natürlich mit den Zündapp Flügeln in Chrom.

Falls jemand bereit sein sollte, unverschämt viel Geld für die C 50 Sport zu bezahlen werde ich mich davon trennen, nicht das sie wieder 20 Jahre lang rumsteht…

Scroll to Top